Editör/Editor/Redakteur

Prof. Dr. Fahri Türk, Trakya Üniversitesi

Yayın Kurulu/Herausgeber/Editorial Board

Prof. Dr. Hüseyin Bağcı, Orta Doğu Teknik Üniversitesi
Prof. Dr. Nazif Shahrani, Indiana University
Prof. Dr. Abraham Ashkenasi, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Tarık Oğuzlu, Uluslararası Antalya Üniversitesi
Prof. Dr. Michael Reiman, Karls-Universität Prag
Prof. Dr. Erol Esen, Akdeniz Üniversitesi
Prof. Dr. Henry E. Hale George Washington Üniversitesi
Doç. Dr. Burak Gümüş, Trakya Üniversitesi
Doç. Dr. Deniz Akagül, Université Lille
Yrd. Doç. Dr. Ali Hüseyinoğlu, Trakya Üniversitesi
Yrd. Doç. Dr. Mujib Alam, Jamia Millia Islamia University

İngilizce Editörü/English Language Editor/Editor für englische Sprache

Ethan Wilensky-Lanford, Rice University

Almanca Editörü/German Language Editor/Editor für deutsche Sprache

Dr. Christian Johannes Henrich, Universität Siegen

Yayın Kordinatörleri/Publication Coordinator/Publikationskoordinator

Öğr. Gör. Taner Karakuzu, Trakya Üniversitesi
Öğr. Gör. İlker Limon, Trakya Üniversitesi

Kurucular/Founders/Gründer

Prof. Dr. Fahri Türk
Doç. Dr. Burak Gümüş

İnternet Danışmanı/ Internet Adviser/ Web-pflege

Netsasoft – Deniz Mertkan Gezgin

İletişim/Contact/Kontakt

www.esbadergisi.com
fahriturk@esbadergisi.com

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterBugün168
mod_vvisit_counterDün612
mod_vvisit_counterBu hafta5605
mod_vvisit_counterGeçen hafta7604
mod_vvisit_counterBu ay15450
mod_vvisit_counterGeçen ay25524
mod_vvisit_counterTümü1122099

Kuruluş 2010 ISSN 1309-7008
Turkish (Turkiye)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)
PDF Yazdır e-Posta
Elektronik Siyaset Bilimi Araştırmaları Dergisi
Die Elektronische Zeitschrift für politikwissenschaftliche Studien
Electronic Journal of Political Science Studies
Haziran 2011 Cilt:2 Sayı:2
Juni 2011 Vol:2 Num:2
June 2011 Vol:2 No:2
Artikel: Türkei und Europäische Union - erneut betrachtet
Autor: Werner GUMPEL
Zusammenfassung

Obwohl die Türkei, die im Jahr 1995 eine Zollunion mit der EU eingegangen ist, ihrenWillen auf Vollmitgliedschaft immer wieder zum Ausdruck bringt, und eine Reihe vonVorleistungen für diese erbracht hat, lehnen die Regierungen einiger EU-Staaten einen Beitritt des Landes ab. Auch die Mehrheit der Bevölkerung in einigen wichtigen europäischen Staaten, darunter auch in Deutschland, steht einer Aufnahme der Türkei skeptisch gegenüber. In der Türkei selbst weicht die anfängliche Euphorie immer mehr der Skepsis. Der vorliegende Artikel untersucht die Ursachen dieser Entwicklung und die Argumente von Gegnern und Befürwortern eines Beitritts der Türkei zur Europäischen Union und untersucht, ob es für die Türkei wirklich von Schaden wäre, wenn sie außerhalb der Europäischen Union bliebe oder ob ihr dies sogar von Nutzen wäre. Dem wird die aktuelle Europa-Diskussion sowohl in der Türkei als auch in Europa und insbesondere in Deutschland zugrunde gelegt.


Schlüssel Wörter: Europäischen Union, Türkei, Vollmitgliedschaft, Europa-Diskussion, Deutschland

PDF: Türkei und Europäische Union - erneut betrachtet
 
RocketTheme Joomla Templates