Editör/Editor/Redakteur

Prof. Dr. Fahri Türk, Trakya Üniversitesi

Yayın Kurulu/Herausgeber/Editorial Board

Prof. Dr. Hüseyin Bağcı, Orta Doğu Teknik Üniversitesi
Prof. Dr. Nazif Shahrani, Indiana University
Prof. Dr. Abraham Ashkenasi, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Tarık Oğuzlu, Uluslararası Antalya Üniversitesi
Prof. Dr. Michael Reiman, Karls-Universität Prag
Prof. Dr. Erol Esen, Akdeniz Üniversitesi
Prof. Dr. Henry E. Hale, George Washington University
Dr. Hab. Burak Gümüş, Trakya Üniversitesi
Dr. Hab. Deniz Akagül, Université Lille
Assist. Prof. Ali Hüseyinoğlu, Trakya Üniversitesi
Assist. Prof. Mujib Alam, Jamia Millia Islamia University

İngilizce Editörü/English Language Editor/Editor für englische Sprache

Ethan Wilensky-Lanford, Rice University

Almanca Editörü/German Language Editor/Editor für deutsche Sprache

Dr. Christian Johannes Henrich, Universität Siegen

Yayın Kordinatörleri/Publication Coordinator/Publikationskoordinator

Dozent Taner Karakuzu, Trakya Üniversitesi
Dozent İlker Limon, Trakya Üniversitesi

Kurucular/Founders/Gründer

Prof. Dr. Fahri Türk
Dr. Hab. Burak Gümüş

İnternet Danışmanı/ Internet Adviser/ Web-pflege

Netsasoft – Deniz Mertkan Gezgin

İletişim/Contact/Kontakt

www.esbadergisi.com
fahriturk@esbadergisi.com

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute240
mod_vvisit_counterGestern612
mod_vvisit_counterDiese woche5677
mod_vvisit_counterLetzte woche7604
mod_vvisit_counterDieser monat15522
mod_vvisit_counterLetzten monat25524
mod_vvisit_counterAlle tage1122171

Gegründet in 2010 ISSN 1309-7008
Turkish (Turkiye)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)
Editorial PDF Drucken E-Mail

Liebe Leser_innen,

Wir freuen uns, Ihnen die fünfzehnte (Juni-2017-) Ausgabe der Zeitschrift für Politikwissenschaftliche Studien präsentieren zu können. Christoph Giesel erläutert in seinem Artikel über „Aktuelle Verbreitung sowie rechtliche und politisch-soziale Situationen, Bedingungen und Probleme der Aleviten, Bektaschi und anderer heterodox beeinflusster Sufi-Orden in Südosteuropa” die rechtliche, politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche (Miß-) Lage der seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts einer wachsenden Assimilationsgefahr ausgesetzten Aleviten und Bektaschiten auf dem Balkan. Burak Gümüş nimmt in seinem Aufsatz „Die Kurdisch-Islamische Synthese am Beispiel der Tageszeitung ’Doğru Haber’” die Inhalts- und Medienanalyse dieses Parteiorgans vor und arbeitet heraus, wie dieses Blatt die Loyalität der lokalen muslimisch-kurdischen Bevölkerung in der Südosttürkei mit den ideologischen Mitteln der propagierten kurdisch-islamischen Synthese gewinnen möchte. Fahri Türk untersucht in seiner Vergleichsstudie „Externe Mächte in Tadschikistan: Russland, China, USA, EU, der Iran und die Türkei” die jeweilige Politik der in Tadschikistan aktiven Regional- und Weltmächte USA, Russland, China, EU, Iran und der Türkei miteinander. Während Segâh Tekin in seinem Artikel „Aufsteigende Macht Brasilien und die globale Politik” die wachsende Bedeutsamkeit der aufstrebenden Macht Brasilien als Akteur in den internationalen Beziehungen darlegt, arbeitet Emre Baysoy heraus, welche Bedeutungsverschiebungen der Begriff „Wirtschaftsentwicklung” seit dem 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart erfahren hat.

Wir können uns glücklich schätzen, wenn wir sie zur Lektüre dieser Artikel anregen konnten.

Ihr Herausgeber

Fahri TÜRK

 
RocketTheme Joomla Templates